BREXIT – Hat das Auswirkungen auf meinen Lieblingssport ? Karlsson hat nix verraten.

Jetzt ist es offiziell. Der Brite steigt aus der EU. Der fußballerische BREXIT steht aber schon in den nächsten Tagen an, wenn nach den Achtelfinals nur noch eine der 3 britischen Mannschaften bei der EM dabei ist. Die Iren lass ich jetzt mal außen vor – werden sich aber auch nach dem Frankreich-Spiel verabschieden.

Man mag es nicht glauben aber der beschlossene Ausstieg der Briten aus der EU hat auch für den Fußball auf der Insel folgen.

Nach den aktuellen Statuten dürfen Spieler mit EU Pass ohne Einschränkung auf der Insel tätig sein. Was  in Kürze anders sein wird. Spieler aus Nicht-EU Ländern erhalten i.d.R. eine Arbeitserlaubnis für einen englischen Verein die sich nach der Weltranglistenposition seines Landes und der Anzahl der Länderspiele des Spielers richtet. Ein deutscher Profi müsste im derzeitigen Verfahren mindestens 30 Länderspiele habe um auf der Insel arbeiten zu dürfen. Dies spielte bisher bei Franzosen, Spaniern Holländern, Deutschen usw keine Rolle. Robert Huth dürfte genauso wenig in England arbeiten wie auch Ron-Robert-Zieler oder Emre Can. Da es dann für die Briten keine EU mehr gibt sind alle Spieler die nicht Briten sind von dieser Regelung betroffen.

Ja und dann stellt sich doch gleich mal die Frage – wohin denn dann mit dem vielen Geld aus dem TV Vertrag ? Die dürfen ja fast keine Spieler mehr holen. Ich sag mal einfach – Sparen denn wer weiss wie sich das Pfund entwickelt. Die Milliarden können RuckZuck nur noch Millionen wert sein.

Sicherlich werden die Verantwortlichen der Premier League darauf drängen dass die Regierung hier eine Lösung findet. Aber erwarten darf man dies nicht unbedingt, da dann auch andere Bereiche auf eine Lockerung der Arbeitsregelungen für Ausländer kommen könnten.

Hm liebe Freunde von der Insel – da seid ihr aber ganz schlecht im Vorfeld von eurem Donald Trump für Insulaner, Boris Johnson, beraten worden.  Wobei der hat irgendwas von Karlsson vom Dach nur ohne Propeller. Na ihr werdet schon ne Lösung finden und so schnell geht das ja auch nicht mit dem Austritt. (taa).

Leave your comment

%d Bloggern gefällt das: