Ein Tag im Leben des Präsidenten

10.00 Uhr – Der Wecker klingelt. Der frühe Vogel fängt den Wurm. Das war aber gestern Abend wieder lang. Aleksander von der UEFA schießt immer häufiger quer. Macht so als ob ihm die Spieler und Vereine wichtig sind. Termindruck und so ein blabla. Der hat ja nicht alle Latten am Zaun.

A propos Latte, habe immer noch Nachwirkungen von dem Viagra von gestern Nacht. Das war aber auch wieder ne Granate. Ich bin halt doch ein richtig guter Typ. Frauen stehen auf mich. Muss nur schauen dass es meine kleine Libanesin nichts mitbekommt. Brauch keinen Stress.

10.30 Uhr – Bad – muss mich beeilen. 11.15 Uhr muss ich Trump anrufen. Müssen sprechen wegen der WM 2026. Donald ist unruhig.

Schnell die Birne wachsen und die Telefonhäuschen putzen. Dann einen meiner beiden Chauffeure anrufen. Soll mir noch ne Semmel vom Bäcker mitbringen. Um 12.00 Uhr habe ich Essen mit einem Ackermann oder so . Hat neue Anlagestrategien auf irgendwelchen Atollen oder Zypern. Hab ich nicht so richtig verstanden. Sagte noch etwas von „ohne Steuern  und alles legal“ Zauberworte in meiner Ohrmuschel. Klingt interessant.

11.00 Mein Fahrer Michel ist da. Habe ihn aus der Gosse geholt. Arme Sau war lange arbeitslos. Scheint irgendwie Probleme mit der Justiz zu haben. Hat nicht alles erzählt. Aber ging da um irgendwelche Millionenbeträge, die er mit einem Schweizer am Fiskus vorbei geschoben haben soll. Schöne Uhr hat der Michel da am Handgelenk. Scheint aus Brasilien zu sein. Aber trotzdem muss ich mit ihm reden. Dauernd spielt er diese nervige  Musik von der Champions League. Die geht mir auf den Sack. Ich sollte den Komponist verklagen. Zumal die UEFA mit dem Lied verdient und ich schau in die Röhre. Aktennotiz machen. Champions League muss abgeschafft werden. Klub WM forcieren.

11:15 Uhr – Büro Zürich – Trump will Skypen. Schön dass ich überall die Profilbilder hinterlegt habe. Muss ich nur draufdrücken und schon sehe und höre ich ihn. Diese Technik – könnte glatt von mir sein. Kurzer Smalltalk – Virus, Klopapierknappheit usw – dann zu den ernsten Themen.

Trump meckert über die Vergabe an die USA & Kanada und Mexico. Ich sage ihm, dass nur dank seiner kleinen Zuwendung und der 450 m2 Wohnung für mich in seinem Tower das Empire ausgestochen wurde  und er froh sein kann dass sein Anti-Fußball-Land auch mal bei mir zum Zuge kommt. 1994 hatte ich ja nicht zu verantworten.  Eine Schimpftirade bricht über mich ein. Ich wäre ein geldgeiler  Drecksack. Bestechung und Skandal verstehe ich noch als ich auf dem Display sehe dass ich nicht Trump sondern Johnson angewählt habe. Scheiße sehen die sich aber auch ähnlich.

Drücke schnell auf beenden und lasse mich für den Rest Tages von meinen 5 Sekretärinnen verleugnen. Ich bin so geil. Wie ich mich aus dieser Nummer befreit habe. Aktenvermerk – Fleißstempel bei Sepp abholen.

12.00 Uhr Mittagszeit – Ackermann hat abgesagt. Irgendwas mit miesem Zinsniveau und Negativzins.

Auch gut, dann habe ich Zeit mir nochmal die besten Momente meiner Wiederwahl auf youtube  anzuschauen. Heisa haben die alle geklatscht. Gänsehautmoment. Ich google zur Sicherheit nochmal nach mir. Ich bin so ein geiler Typ, da ist bestimmt noch was dazu gekommen. Schaue mir nochmal verliebt mein Bild an und lese diesen geilen Bericht auf Fussballphilosoph.de zur Fußball WM 2026 http://blog.fussballphilosoph.de/auslosung-zur-fussball-wm-2026-ein-albtraum-in-drei-akten

Die sind fast so geil wie ich. Aber nur fast. Ich glaube denen ist der Fußball wichtig. Das unterscheidet uns.

13.00 Uhr – Muss mit Zwanni, Wolle und Franz reden. Da ist eine ziemliche Unruhe drin. Dauernd haken die Schweizer Behörden auf der Vergabe 2006 rum. Da lief alles genauso ab wie immer. Von daher gibt es da gar keinen Grund zur Besorgnis. Franz ist einfach ein cleverer Kerl.  Der Sepp hat gesagt dass war alles ok und die Deutschen haben sich auf Grund ihres Konzeptes durchgesetzt. Der Erfolg gibt uns ja recht. War die beste WM seit es die gibt.

14.00 Uhr – Meine Pläne zur Aufstockung der WM nehmen fahrt auf. Werde jetzt noch prüfen müssen wie ich den Spielplan in einem Monat umsetzen kann. Mir schwebt vor dass ich die 96 Mannschaften die dann spätestens 2030 um den Titel spielen ruhig auch 2 mal am Tag spielen lassen kann.  Der Tag ist lang und die Burschen stehen doch im Saft. Das werde ich schon irgendwie umsetzen können.  96 Mannschaften – Ein Traum – dass sind Einnahmen im 3-stelligen Milliardenbereich. Ganz zu schweigen von den internen Einnahmen die nicht in der Bilanz aufgeführt sind. Allein bei dem Gedanken wird es mir ganz warm im Schritt.

Muss jetzt nur noch ein Land finden dass dies ausrichten. Denke an Albanien. Denen würden die Sponsoren- und TV Einnahmen sicher gut tun. Geschweige denn der Imagegewinn. Dort ist es aber von den Temperaturen zu angenehm. Also doch meine Lieblingsfreunde aus den Golfstaaten. Da muss ich wenigstens keine Mahnungen schreiben und mit Inkasso drohen. Und schön warm ist es da auch.

16.00 Uhr To-Do Liste erstellen.

– Kuchen backen für meinen paraguayischen Spezi Juan Angel. Feile nicht vergessen. Hat noch 7 Jahre vor sich.

– Touren mit meinem Privatjet besser verschleiern. Meine Russland-Katar-Schweiz- Tour schlägt immer noch hohe Wellen. Muss dringend mal mit Gazprom unter 4 Augen reden. Prüfen ob  Gerhard da noch aktiv ist. Lief ja auch bei der Vergabe zur WM 2006 gut mit ihm.

– Intern nochmal den Jet ansprechen. Das ist noch die Schleuder vom Sepp. Da ist weder ein Whirlpool noch eine Liegewiese drin. Wer bin ich denn. ? So nicht – so ein geiler Typ wie ich der hat auch das geilste Flugzeug verdient.

– Muss so einem RTL2 Millionär zurückschreiben. Will sein Boot verkaufen. Will ich nicht. Aber nachfragen wo er seine Zähne hat machen lassen.!

– Fleißstempel bei Sepp abholen wenn alles erledigt.

19.00 Uhr Muss meinen 50-igsten vorbereiten. Ist ja bald soweit. Nochmal alles checken.

Einladungen sind raus. Essen bestellt. Getränke da. Läuft rund. Muss noch Silvio anrufen. Brauche noch die Nummern der Bonga Bonga Girls. Er kann ja leider nicht kommen. Die haben ja Ausgangssperre. Egal er kann ja per Skype zuschauen.

Muss meiner Leena noch sagen dass sie mir einen Kuchen backt. Hab ja noch das Mehl, was ich von den Mexikanern zugesteckt bekommen habe, als sie mit den Amis und Kanada die WM bekommen haben. Wird ein großer Kuchen, waren mindestens 5 kg. Das wird bestimmt der Knaller auf meiner Party.

21.00 Uhr Stammtisch mit den Jungs beim Italiener. Sepp hat eingeladen. Chung Mong-Joon kommt wie immer zu spät. Warner, bin Hammam und Temarii  haben sich ein Taxi geteilt. Teixera, Leos und Adamu sind wie immer pünktlich. Jerome hat abgessagt. Will nix mehr mit uns zu tun haben.

Frage mich ob Chuck noch kommt oder ob wir schon anfangen können? (taa)

Ronaldinho und der letzte Pass

Was treibt da nur der Ronaldinho. ????

Unglaubliches hat er in seiner Karriere verbracht. Und unglaubliches vollbringt er nach seiner aktiven Zeit .  Mit einem falschen Pass wollte er nach Paraguay einreisen um dort ein bisserl zu chillen, ein Casino zu eröffnen und sich für seine vergangen Erfolge feiern zu lassen mit ein paar regionalen Prominenten. Feiern durften dann aber  nur die paraguayische Polizei. Es stellte sich heraus, dass sein Pass nicht sein Pass war. Sein richtiger Pass wurde schon vor einiger Zeit von den brasilianischen Behörden  eingezogen, da ein kleines Ermittlungsverfahren gegen Ihnen läuft und er ein Bußgeld nicht bezahlt hat.

Ronaldinho selbst fragt sich jetzt, wie haben diese paraguayischen Füchse das raus bekommen.

Sein Anwalt plädiert jetzt auf eine Art Unzurechnungsfähigkeit.

“ Ronaldinho selbst wisse nicht, dass der Pass gefälscht war“.

Da wir vom Fussballphilosoph. de die Passunterlagen zugespielt bekommen haben, müssen wir dem ehemaligen Weltfußballer in Schutz nehmen. Man kann auf dem ersten Blick keinen Unterschied zum Original erkennen. Bei genauerem hinsehen erkennt man allerdings , dass die Person auf dem Bild keine Locken hat, was eigentlich Ronaldinhos Markenzeichen ist.

 Unzurechnungsfähigkeit ist in Brasilien generell ein recht lockerer Begriff. Auch sein Kollege Ronaldo war schon einmal kurz davor als unzurechnungsfähig  abgestempelt zu werden, als er 2008 unter Alkoholeinfluß und gebeuelt von seiner 2. Scheidung aus Versehen in ein Hotel geriet,  in dem zufälligerweise auch noch 3 „Damen“ sich  um das körperliche Wohlbefinden des etwas dicklichen Fußballers kümmerten. Er muss so fertig gewesen sein dass er glatt vergaß zu bezahlen. Das die 3 Damen allerdings erst noch ein paar Arzttermine hinter sich bringen mussten um endgültig „Damen“ zu sein sogte für Erheiterung und war ein gefundenes Fressen für die Presse.  Ein Glück hat dir Klose den WM Torjäger Titel weggeschnappt. Vorbilder zahlen ihre Rechnungen.

Ronaldinho soll jetzt erstmal für 6 Monate in Untersuchungshaft bis der Vorgang endgültig geklärt ist. Fußballfans in der ganzen Welt hoffen jetzt endlich auf eine Fortsetzung von Mean Machine.  (taa)

DFL gibt neue Anstoßzeiten für die Saison 2021/2022 bekannt

Ab der Saison 21/22 wird es neue Anstoßzeiten geben.

Grund dafür sind die dauernden Beleidigungen gegen Hoffenheims  Mäzen Dietmar Hopp wegen der sog „Kollektivstrafe“ der  Dortmunder Fans, die übrigens von der DFL und nicht wie irrtümlich angenommen, von Dietmar Hopp, verhängt wurde.

Die DFL will mit diesem Schritt verhindern dass  die Fans zukünftig Plakate und Transparente in den Stadien zeigen auf denen z.B. „Hurenmond“ oder  „ Du Mond einer Hure“ steht und somit einen Spielabruch zu provozieren.

Kurzes Statement von einem DFL Sprecher: „ Der Mond als Namensgeber für den Montag können wir unmöglich einer solchen Diffamierung aussetzen. Wir geben den Forderungen der Ultras klein bei und werden zukünftig am Sonntag Abend spielen lassen“. Dies ist auch wesentlich besser für die Fans die dann am Montag  pünktlich bei der Arbeit sein müssen wenn  z.B. der HSV äh Entschuldigung Wolfsburg in München spielt. Ach Entschuldigung ich höre gerade von meinem Chef, dass Bayern München nie an einem Sonntag  Abend spielen würde. Also wenn dann Wolfsburg in Augsburg spielen muss“.

Wir dürfen uns jetzt  Sonntags um 19.30 Uhr auf mindestens 10 Bundesliga Spiele freuen. Auch die 2 Bundesliga freut sich darauf Montags spielfrei zu sein. Das Montagsspiel wird auf Samstag  Abend 20.30 Uhr verlegt. Was doch eine  gute Lösung ist.

Grund dafür sind neben der ständigen Protesten der Fans auch die neue Rechtevergabe fürs TV die in Kürze ansteht. Wär hätte gedacht dass es der DFL vorrangig um die Fans geht.  Aus Insiderkreisen wurde vermeldet dass zukünftig die SAP in das Wettbieten der Rechte mit einsteigt.

Die Spiele der 1 & 2 Bundesliga sollen dann zukünftig kostenfrei auf allen „Alla Hopp“ Spielplätzen und in den von Dietmar Hopp gesponserten Bildungs-, Forschungs- und Umwelteinrichtung wie z.B. die „Klima Arena“ gezeigt werden.  Sicherlich dürfen auch alle die kein Bundesverdienstkreuz am Bande und der 1. Klasse, keinen Bambi, keine Verdienstmedaille des Landes Baden Württemberg , keinen Ehrenpreis des Deutschen Hospiz-und Palliativverbandes oder z.B den Deutschen Stifterpreis u.v. weitere Auszeichnungen erhalten haben, sich dann diese Spiele anschauen.  Natürlich werden mit Sicherheit auch alle kommen dürfen, die denken dass es noch 1963/64 ist und alle Spieler die zu ihrem Verein wechseln deshalb dorthin kommen weil dieser Verein so geile Fans hat. (taa)

Der Diver taucht ab – Jürgen Klinsmann – vom Wind (horst) verweht.

Ein kurzes Gastspiel gab der Sommermärchen-Erfinder Jürgen Klinsmann bei der Hertha aus Berlin

Bilanz 10 Spiele – 3 Siege – 3 Unentschieden – 4 Niederlagen und einen Rückflug in die USA um wichtige Papier für die DFL zu holen. Hatte er doch glatt seine Qualifizierungsschein zum Übungsleiter für Fußballsport in Amerika vergessen.  Genauso wie er vergessen hatte das Hertha im DFB Pokal noch mitmachte.

Früh genug hat er selbst erkannt dass er bei der Hertha nichts bewegen kann und dann schnell und kompromisslos sich vom Trainerposten verabschiedet. Irgendwie ist Jürgen Klinsmann ja eigentlich gar kein Trainer. Mittlerweile gibt es ja verschiedene Arten von Trainertypen

Es gibt Trainer die haben Ahnung von allen Spielsystemen die es auf diesem Planet gibt und jemals geben wird. Aber nie über den Status eines Jugendtrainers hinauskommen da ihnen die Begeisterungsfähigkeit oder wie man so schön sagt „ die Motivationskunst“ fehlt.

Dann gibt es die Trainer die meinen sie hätten Ahnung, haben auch ein hervorragendes Zeugnis und labbern einen solchen Müll über Rauten, hängende 9 und Körperlichkeit dass einem sofort klar wird, der kann nicht erfolgreich werden, den verstehen seine Spieler überhaupt nicht. Auch schön der Spruch „ wir haben den Zugriff verpasst“ – LKA und BKA  lässt grüßen wenn die Kollegen zu spät aus der Pause kommen, oder was?.

Dann gibt es Trainer die alles mit Motivation machen. Die kennen das WM System, haben mal was von einer Viererkette gehört oder sogar gelesen, müssen dies aber anderen überlassen der Mannschaft das beizubringen, da sie am liebsten noch mit Libero spielen würden. Und dazu gehört Jürgen Klinsmann.

Zuerst Jürgen Klinsmann wird auf alle Zeit einer unserer Helden sein, WM Titel 90, EM 96 und Sommermärchen 2006 – unantastbar.

Schon zu seinen Bayern –Zeiten muss man sagen, war die Bilanz nicht so schön für ihn. Immerhin 25 Siege, bei 9 Niederlagen und 9 Remis. Für RB Leipzig eine Super-Bilanz für Bayern halt mies. Es ist ja auch so – bei den Bayern kannst du für die Hälfte der Saison einen Grottenmolch mit Sonnenbrille auf die Trainerbank setzen und die gewinnen immer noch 40% aller Spiele und werden Meister.

Aber Bayern wollte ja zu der Saison 2008 einen Erneuerer und Reformer. Da Martin Luther schon lange nicht mehr aktiv war und  Peter Zwegat auch gerade mit einer Familie auf dem Weg  in die Privatinsolvenz beschäftigt war  und wichtige Gespräche Telefonanbietern und Energieversorgern führte, wurde Jürgen Klinsmann die Aufgabe zuteil.

Wie werden sich die Bayern heute noch in den Hintern beißen. Im Nachhinein den falschen Jürgen geholt. Klopp stand zu der Zeit mit den Bayern in Verhandlung und diese erteilten ihm eine Absage weil sie einen Trainer von internationalen Format benötigten.

Verwunderlich der Ein- und der Ausstieg vom Trainerposten bei der Hertha. Der Jürgen ist halt immer für Überraschungen gut. Warten wir mal ab was da jetzt passiert. Der Co-Trainer macht jetzt erstmal weiter bis endlich Lothar Matthäus kommt. (taa).

Marco van Basten – Humor ist wenn nicht nur einer lacht.

Marco van Basten – hat zu viele Kopfbälle in seiner Karriere gemacht!

Dass die holländische Mannschaft der Mitte 80er bis Anfang 90er Jahre charakterlich nicht einwandfrei war, wissen wir ja mittlerweile alle. Dass sie aber auch im fortgeschrittenen Alter  nichts dazu gelernt hat und immer noch das Feindbild Deutschland aufrecht erhält schockiert einen schon etwas.

Marco van Basten eigentlich noch einer der gesitteten Teilnehmer, wenn man das im Vergleich zu einem van Breukelen, Rijkaard oder Ronald  Koeman betrachtet,  hat am Wochenende jetzt doch sein wahres, sein holländisches, Gesicht gezeigt. Als TV Experte hatte er die Partie Ajax Amsterdam gegen Heracles Almeo mit seinem Kommentaren begleiten dürfen. Nach dem Spiel wurde der deutsche Trainer von Almeo, Frank Wormuth interviewt. Am Ende des Interviews ruft van Basten für alle hörbar mal ein lockeres „Sieg Heil“ aus dem Fernsehstudio in die Übertragung rein.

Van Basten entschuldigte sich umgehend im Anschluss dass es eigentlich ein Witz war und so nicht gemeint war. Jetzt weiss ich nicht ob ich eventuell diese Art von Humor gerade nicht so verstehe oder ob der Humor eines Holländers so intellektuell ist dass man ihn erst nach gaaanz langem nachdenken versteht. Ich bin noch nicht darauf gekommen.

Interessant daran ist dass auch die holländische Liga, ähnlich wie in Deutschland, verstärkt gegen Rassismus vorgeht, da in der letzten Woche wieder einmal ein farbiger Spieler aufs Übelste von den gegnerischen Fans beschimpft wurde.

Kurz und gut – es ist die Fortsetzung was uns dieser orangefarbene Haufen in der Vergangenheit schon beschert hat. Ich denke nicht an guten und offensiven Fußball , an spannende Duelle mit der deutschen Elf, Nein. Wenn mir jemand den Namen Holland zuruft und was ich damit verbinde sind es provakante Gesten und massenhaft Beleidigungen von van Breukelen, Spukattacken von Rijkaard  gegen Völler, Trikottausch zwischen Ronald Koeman und Olaf Thon der danach eine Abwischgeste mit dem Shirt an seinem viel zu dick geratenen Allerwertesten vollführt und jetzt habe ich auch noch van Basten im Hirn wie er voller Stolz die Parolen des Dritten Reichs rausbrüllt und lustig sein will. Super ihr Nation der Schlittschuhläufer die seit vielen Jahren auf einen Titel warten. Jeden Tag blickt ihr neidisch über die Grenze eures flachen Landes und seht wie zwar nicht immer schön aber erfolgreich Fußball gespielt wird. Ist schon Scheiße.

Wenn ihr Vorbilder seid und eure Kinder das fortsetzen, dann weiß der Rest der Welt ja was auf sie zukommt. Humor und Schenkelklopfer ohne Ende. Zum Glück gibt es viele positive Ausnahmen wie z.B. Arjen Robben und es sind nicht alle Holländer so übertrieben witzig wie van Basten und Co. (taa)

Die Büffelherde hat vor ihrem Abgang nochmal gekalbt.

Wie einsam muss sich David Abraham seit Saisonbeginn fühlen.
Er wollte eigentlich auch immer ein Teil der „Büffelherde“ um Jovic, Rebic und Haller sein.
Doch niemand nahm in als Büffel  wahr.
Nachdem Abgang der Drei witterte er endlich seine große Chance.
Sein Ziel – Freiburgs Trainer Christian Streich.
Sein Motto „Schnell und scharf anlaufen“.
Die Umsetzung eher mangelhaft wie man sehen konnte.
Christian Streich`s Lippen formten noch kurz vor dem Aufprall das Wort „Ole“ als kurz danach
bei ihm die Lichter ausgingen und  er von Abraham weggecheckt wurde.
Streich flog  hoch und landete flach und unsanft mit perfekten Haltungsnoten
wie man sie nur von Kati Witt kannte. 
Abraham indes nutzte die Gunst der Stunde und rannte sofort weiter,
da sich der komplette Freiburger Ersatzbank- Mo auf seiner Fährte war.
Tumulte, Handgemenge, Slamdance ähnliche Tanzeinlagen.
Freiburger Spieler halten die Kollegen von der Auswechselbank davor zurück Abraham
im Anstoßkreis zu Teeren und zu Federn usw.
Ergebnis Rot für Abraham und nach Videobeweis Rot für Griffo der Abrahams Bart und Wangen
liebevoll und zärtlich streichelte.
Da warten wir mal alle wie die Urteile dafür lauten und welche Strafen zu erwarten sind.
Und wie es im Fußball immer so ist – Alle haben sich wieder lieb. Christian Streich hat
keine körperlichen und geistigen Blessuren davon getragen und David Abraham meinte er hätte
Streich für standfester eingeschätzt. Alles wieder gut zwischen Streich, Griffo und Abraham
und wie Bruno Labbadia zu sagen pflegte: „Das wird alles von den Medien hochsterilisiert“.
Apropos Sterilisation – vielleicht ein Mittel einen „Nachwuchsbüffel“ etwas ruhiger und
gelassener zu bekommen. ( taa).
 
%d Bloggern gefällt das: