Der erste Vorrunden-Spieltag ist rum – Gab es ne Überraschung?

Es ist geschafft – der erste Vorrunden – Spieltag wurde am Montag abgeschlossen und brachte wenig an Überraschungen, wenn man ehrlich ist.

Alle 4 Topfavoriten mussten sich quälen,  oder  so wie im Falle von Belgien, wurden gequält. Frankreich und Spanien brauchten die vollen 90 Minuten und mehr, um den Sieg einzufahren und Deutschland hatte einiges in der Abwehr zu tun bis es letztendlich zum verdienten Sieg kam.

Was hat eigentlich der selbsternannte Titelfavorit Österreich gemacht.? Eine Ausgeburt an Traurigkeit. Da schafft es der Österreicher, sich sportlich endlich einmal für eine EM zu qualifizieren und mussten dann schon im ersten Spiel gegen Ungarn eine Niederlage einstecken. Kaiser Franz würde sagen – die haben gespielt als ob sie noch die Skistiefel angehabt hätten. Enttäuschend. Und sind wir mal ganz ehrlich – wie muss sich der Fußball entwickeln wenn Österreich Favorit ist? Der Titel für Österreich ist in etwa in so weiter Ferne wie wenn ein Deutscher den Abfahrtslauf-Weltcup gewinnt. ( Hoffentlich holen mich diese Worte nicht mal ein).

Dagegen hat uns Island eines der Highlights der bisherigen EM beschert. Das große Portugal verzweifelte letztendlich an seinen Ansprüchen und an den aufopferungsvollen Isländer. Und wie die Portugiesen mit diesem Unentschieden umgingen zeigte das Verhalten des Spielers mit der Nr. 7. Dank Hinweisen aus unserer treuen Leserschaft wird Herr Ronaldo einen eigenen Bericht bekommen, aber hierfür muss ich erst noch in einen Drogeriemarkt meines Vertrauens und mir 3 Tuben Haargel zu holen, um so richtig in Stimmung zu kommen. Un, dos, tres un pasito pa’lante, Maria – warum kommt mir jetzt nur dieses Lied in den Sinn?.

Italien, die Rentnergang, wird bei dieser EM auf jeden Fall um den Gruppensieg spielen und uns vielleicht im Viertelfinale gegenüberstehen. Oh Freude. Kroatien hat gezeigt dass sie kämpferisch und spielerisch weiter auf einem guten Wege sind und werden mit größter Wahrscheinlichkeit noch weiter für Furore sorgen. Von daher ist die EM vom Niveau her ok aber mehr auch nicht. Es gab keine wirklichen Überraschungen. Wir hoffen weiter auf ein spannendes Turnier mit hoher Qualität.

Aufreger neben dem Spiel hatten wir dann doch auch noch. Besonders das Thema Gewalt außerhalb des Stadions ist wie bei jedem Turnier in Europa wieder aufgekommen. Hooligans gibt es also noch – Stadionkontrollen anscheinend nicht, wenn man sieht wie sich vorher auf der Strasse geprügelt wird und die selben Personen dann auch im Stadion beim Spiel sind und dort weiter machen.(taa).

Leave your comment

%d Bloggern gefällt das: