Deutschland gegen Frankreich – Bonjour und au revoir ihr Franzosen – ihr müsst nicht weit fahren.

Wunderbar – der nächste Knaller steht an. Während man überlegen muss wer überhaupt das andere Halbfinale bestreitet,  kommt beim Duell unserer Elf sofort das legendäre Halbfinale in Spanien 1982 in Erinnerung 1:1, dann 1:3 Rückstand in der Verlängerung und Fallrückzieher Klaus Fischer zum 3:3 und Sieg im Elfmeterschießen. Oder der sensationelle Sieg im Halbfinale 1986 in Mexiko oder der Viertelfinalsieg auf unserem Weg zum Titel 2014. Die Niederlage 1958 im nutzlosen Spiel um Platz 3 in Schweden 1958 hat nur für Frankreich einen Wert um die Bilanz zu schönen.

Es scheint ein ungleicher Kampf zu werden. Deutschland mit Ausfällen – Frankreich zu Hause und in Bestbesetzung. Aber was zählt das schon. Wie Jogi Löw sagte – er hat 23 Spieler dabei die er alle einsetzen kann. Und 1996 bei unserem letzten EM Titel hatten wir fast keine gesunden Spieler mehr um das Finale zu spielen. Freuen wir uns auf das Spiel . Gegen Frankreich müssen wir keine Sorge haben – das klappt schon. Und vielleicht kommt jetzt Poldi`s Stunde in der er uns ins Finale schießt.

Ach und jetzt hab ich es gefunden – das andere Halbfinale ist Wales gegen Portugal.

 


Warning: Illegal string offset 'cookies' in /homepages/16/d294013263/htdocs/clickandbuilds/Fuballphilosoph/wp-includes/comment-template.php on line 2341

Leave your comment

<

%d Bloggern gefällt das: