Ein Tag im Leben des Präsidenten

10.00 Uhr – Der Wecker klingelt. Der frühe Vogel fängt den Wurm. Das war aber gestern Abend wieder lang. Aleksander von der UEFA schießt immer häufiger quer. Macht so als ob ihm die Spieler und Vereine wichtig sind. Termindruck und so ein blabla. Der hat ja nicht alle Latten am Zaun.

A propos Latte, habe immer noch Nachwirkungen von dem Viagra von gestern Nacht. Das war aber auch wieder ne Granate. Ich bin halt doch ein richtig guter Typ. Frauen stehen auf mich. Muss nur schauen dass es meine kleine Libanesin nichts mitbekommt. Brauch keinen Stress.

10.30 Uhr – Bad – muss mich beeilen. 11.15 Uhr muss ich Trump anrufen. Müssen sprechen wegen der WM 2026. Donald ist unruhig.

Schnell die Birne wachsen und die Telefonhäuschen putzen. Dann einen meiner beiden Chauffeure anrufen. Soll mir noch ne Semmel vom Bäcker mitbringen. Um 12.00 Uhr habe ich Essen mit einem Ackermann oder so . Hat neue Anlagestrategien auf irgendwelchen Atollen oder Zypern. Hab ich nicht so richtig verstanden. Sagte noch etwas von „ohne Steuern  und alles legal“ Zauberworte in meiner Ohrmuschel. Klingt interessant.

11.00 Mein Fahrer Michel ist da. Habe ihn aus der Gosse geholt. Arme Sau war lange arbeitslos. Scheint irgendwie Probleme mit der Justiz zu haben. Hat nicht alles erzählt. Aber ging da um irgendwelche Millionenbeträge, die er mit einem Schweizer am Fiskus vorbei geschoben haben soll. Schöne Uhr hat der Michel da am Handgelenk. Scheint aus Brasilien zu sein. Aber trotzdem muss ich mit ihm reden. Dauernd spielt er diese nervige  Musik von der Champions League. Die geht mir auf den Sack. Ich sollte den Komponist verklagen. Zumal die UEFA mit dem Lied verdient und ich schau in die Röhre. Aktennotiz machen. Champions League muss abgeschafft werden. Klub WM forcieren.

11:15 Uhr – Büro Zürich – Trump will Skypen. Schön dass ich überall die Profilbilder hinterlegt habe. Muss ich nur draufdrücken und schon sehe und höre ich ihn. Diese Technik – könnte glatt von mir sein. Kurzer Smalltalk – Virus, Klopapierknappheit usw – dann zu den ernsten Themen.

Trump meckert über die Vergabe an die USA & Kanada und Mexico. Ich sage ihm, dass nur dank seiner kleinen Zuwendung und der 450 m2 Wohnung für mich in seinem Tower das Empire ausgestochen wurde  und er froh sein kann dass sein Anti-Fußball-Land auch mal bei mir zum Zuge kommt. 1994 hatte ich ja nicht zu verantworten.  Eine Schimpftirade bricht über mich ein. Ich wäre ein geldgeiler  Drecksack. Bestechung und Skandal verstehe ich noch als ich auf dem Display sehe dass ich nicht Trump sondern Johnson angewählt habe. Scheiße sehen die sich aber auch ähnlich.

Drücke schnell auf beenden und lasse mich für den Rest Tages von meinen 5 Sekretärinnen verleugnen. Ich bin so geil. Wie ich mich aus dieser Nummer befreit habe. Aktenvermerk – Fleißstempel bei Sepp abholen.

12.00 Uhr Mittagszeit – Ackermann hat abgesagt. Irgendwas mit miesem Zinsniveau und Negativzins.

Auch gut, dann habe ich Zeit mir nochmal die besten Momente meiner Wiederwahl auf youtube  anzuschauen. Heisa haben die alle geklatscht. Gänsehautmoment. Ich google zur Sicherheit nochmal nach mir. Ich bin so ein geiler Typ, da ist bestimmt noch was dazu gekommen. Schaue mir nochmal verliebt mein Bild an und lese diesen geilen Bericht auf Fussballphilosoph.de zur Fußball WM 2026 http://blog.fussballphilosoph.de/auslosung-zur-fussball-wm-2026-ein-albtraum-in-drei-akten

Die sind fast so geil wie ich. Aber nur fast. Ich glaube denen ist der Fußball wichtig. Das unterscheidet uns.

13.00 Uhr – Muss mit Zwanni, Wolle und Franz reden. Da ist eine ziemliche Unruhe drin. Dauernd haken die Schweizer Behörden auf der Vergabe 2006 rum. Da lief alles genauso ab wie immer. Von daher gibt es da gar keinen Grund zur Besorgnis. Franz ist einfach ein cleverer Kerl.  Der Sepp hat gesagt dass war alles ok und die Deutschen haben sich auf Grund ihres Konzeptes durchgesetzt. Der Erfolg gibt uns ja recht. War die beste WM seit es die gibt.

14.00 Uhr – Meine Pläne zur Aufstockung der WM nehmen fahrt auf. Werde jetzt noch prüfen müssen wie ich den Spielplan in einem Monat umsetzen kann. Mir schwebt vor dass ich die 96 Mannschaften die dann spätestens 2030 um den Titel spielen ruhig auch 2 mal am Tag spielen lassen kann.  Der Tag ist lang und die Burschen stehen doch im Saft. Das werde ich schon irgendwie umsetzen können.  96 Mannschaften – Ein Traum – dass sind Einnahmen im 3-stelligen Milliardenbereich. Ganz zu schweigen von den internen Einnahmen die nicht in der Bilanz aufgeführt sind. Allein bei dem Gedanken wird es mir ganz warm im Schritt.

Muss jetzt nur noch ein Land finden dass dies ausrichten. Denke an Albanien. Denen würden die Sponsoren- und TV Einnahmen sicher gut tun. Geschweige denn der Imagegewinn. Dort ist es aber von den Temperaturen zu angenehm. Also doch meine Lieblingsfreunde aus den Golfstaaten. Da muss ich wenigstens keine Mahnungen schreiben und mit Inkasso drohen. Und schön warm ist es da auch.

16.00 Uhr To-Do Liste erstellen.

– Kuchen backen für meinen paraguayischen Spezi Juan Angel. Feile nicht vergessen. Hat noch 7 Jahre vor sich.

– Touren mit meinem Privatjet besser verschleiern. Meine Russland-Katar-Schweiz- Tour schlägt immer noch hohe Wellen. Muss dringend mal mit Gazprom unter 4 Augen reden. Prüfen ob  Gerhard da noch aktiv ist. Lief ja auch bei der Vergabe zur WM 2006 gut mit ihm.

– Intern nochmal den Jet ansprechen. Das ist noch die Schleuder vom Sepp. Da ist weder ein Whirlpool noch eine Liegewiese drin. Wer bin ich denn. ? So nicht – so ein geiler Typ wie ich der hat auch das geilste Flugzeug verdient.

– Muss so einem RTL2 Millionär zurückschreiben. Will sein Boot verkaufen. Will ich nicht. Aber nachfragen wo er seine Zähne hat machen lassen.!

– Fleißstempel bei Sepp abholen wenn alles erledigt.

19.00 Uhr Muss meinen 50-igsten vorbereiten. Ist ja bald soweit. Nochmal alles checken.

Einladungen sind raus. Essen bestellt. Getränke da. Läuft rund. Muss noch Silvio anrufen. Brauche noch die Nummern der Bonga Bonga Girls. Er kann ja leider nicht kommen. Die haben ja Ausgangssperre. Egal er kann ja per Skype zuschauen.

Muss meiner Leena noch sagen dass sie mir einen Kuchen backt. Hab ja noch das Mehl, was ich von den Mexikanern zugesteckt bekommen habe, als sie mit den Amis und Kanada die WM bekommen haben. Wird ein großer Kuchen, waren mindestens 5 kg. Das wird bestimmt der Knaller auf meiner Party.

21.00 Uhr Stammtisch mit den Jungs beim Italiener. Sepp hat eingeladen. Chung Mong-Joon kommt wie immer zu spät. Warner, bin Hammam und Temarii  haben sich ein Taxi geteilt. Teixera, Leos und Adamu sind wie immer pünktlich. Jerome hat abgessagt. Will nix mehr mit uns zu tun haben.

Frage mich ob Chuck noch kommt oder ob wir schon anfangen können? (taa)


Warning: Illegal string offset 'cookies' in /homepages/16/d294013263/htdocs/clickandbuilds/Fuballphilosoph/wp-includes/comment-template.php on line 2341

Leave your comment

<

%d Bloggern gefällt das: