Lukas Podolski hat es wieder geschafft.

Bei der Nominierung des vorläufigen EM Kader für Frankreich hatte ich spontan so ein Bild vor Augen. Ich esse 2048 ein Duplo. Mach die Packung auf und der 63 – jährige Lukas Podolski lächelt mir auf einem Sammelbild entgegen. Das Haar grau, die Stirn licht und 20 kg schwerer als heute. Nun ja, ich geben zu…höchst unwahrscheinlich. Wenn man sich aber die Begründung anhört warum der Bundestrainer ihn mit zur Euro nach Frankreich nimmt “…neben dem sportlichen Wert zählt für mich die Persönlichkeit” kann man sich schon mal fragen, wie lange der Lukas zu Turnieren als Spieler, als Entertainer, als Mentalcoach mitgenommen wird.

Falls er doch mal zurücktreten sollte und seine Karriere in der Senioren Boule Liga fortsetzt  haben wir hier die natürlich Nicht-Ganz-Ernst-Gemeinten TOP 3 der Persönlichkeits-Alternativen für unseren Bundestrainer Jogi Löw

 

  1. Mario Barth! Jemand der weiss wie man Stimmung in großen Stadien macht.
  2. Stefan Raab! Bringt den nötigen Biss und den unbedingten Siegeswillen mit
  3. Mehmet Scholl – Er hat zu allem einen lockeren und motivierenden Spruch parat (darf aber nur bei ner EM mitmachen denn bei einer WM war er noch nicht.)

 

(swbk)

 

One thought on “Lukas Podolski hat es wieder geschafft.

Leave your comment

%d Bloggern gefällt das: