Reus mit Fahrerlaubnis – Gomez wird zum Wolf

Das „Brain“ der Bundesliga, Marco Reus, hat ganz offiziell die Fahrerlaubnis bekommen. Das Vorbild für alle Jugendliche hat sich jetzt endlich durchgerungen, nachdem er über ca.  6-7 Jahre ohne Führerschein unterwegs war, in eine Fahrschule zu gehen. Und er hat es geschafft. Theorie und Praxis, alles an einem Tag und ohne Verletzung. Zumindest fährt er seit kurzem wieder mit dem Auto am Trainingsgelände des BVBs vor. Ob Watzke sich den Schein hat zeigen lassen?  Hoffen wir dass Marco Reus auf seinem neuen Führerschein nicht Max Mustermann heißt. Die 540.000,– € die Marco Reus damals als Bußgeld für seine Fahrerei ohne Schein löhnen musste, wurden hoffentlich vom Staat, der Stadt oder dem Land gut angelegt, z.B in  Einrichtungen für geistige und kindliche Frühförderung.

Und heute kommt noch ne Meldung von der Transferbörse die uns erfreut. Mario Gomez kommt zurück in die Bundesliga – und zwar zum VfL Wolfsburg. Und das zum Schnäppchenpreis von nur 7 Mio wie man so lesen kann. Gomez der wegen der politischen Lage in der Türkei nicht mehr dort spielen wollte, taucht jetzt wieder in Bundesliga auf. Ein richtiger aber auch mutiger Schritt von ihm. Mario Gomez hat mehr Kritiker als jeder andere Nationalspieler. Zu Unrecht wie er bei der vergangenen EM gezeigt hat. Denn wenn ein richtiger Stürmer gebraucht wird, führt kein Weg an ihm vorbei.  Man kann nur froh sein, dass Gomez nach dem Häme- und Spottkübel den ein kleiner kahlköpfiger Junge mit schiefen Zähnen aus Karlsruhe über ihm ausleerte, wieder den Mut hat in Deutschland und in der Bundesliga zu spielen.  Freuen wir uns auf ihn in Wolfsburg. (taa).

Leave your comment

%d Bloggern gefällt das: