Schiedsrichterin wehrt sich – Macho Fan muss nach Hause gehen


Das war mal wieder ne Meldung die auf Sport1 und anscheinend in ganz Spanien vermeldet wurde. Da wird doch berichtet dass eine Schiedsrichterin in der 6. Spanischen Liga einen Zuschauer nach Hause schickte weil dieser doch zu ihr sagte: „Geh den Abwasch machen“ Hätte er wenigstens gerufen „Geh nackt den Abwasch machen“ könnte man es eher verstehen. In den spanischen Medien wird das Thema jetzt ganz schön hochge“kocht“. Chauvinismus und was nicht alles noch.Vielleicht bedeutet der Satz im spanischen was ganz arg Schlimmes ??  Da wundert man sich jetzt doch schon etwas. Ich kenne keinen männlichen Schiedsrichter der gegen Zuschauer eine solche Sanktion verhängt hätte nur weil die ihn z.B. lauthals als einen Betreiber schändlicher Eigenliebe bezeichnet hätten, was bei fast jedem Spiel vorkommt.  Lieder wie, dass man weiss wo der fahrbare Untersatz des Referees steht sind ebenfalls Tagesgeschäft. Sicherlich sind Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter kein Freiwild, aber bei einem solch Satz hätte auch die Antwort gereicht“ Ich habe eine Waschmaschine“ (taa).

Spanien: Schiedsrichterin wirft Fan nach Macho-Vorfall raus In Spaniens sechster Liga bepöbelt ein Zuschauer die Schiedsrichterin einer Partie und muss daraufhin gehen. Der Fall schlägt in Spanien hohe Wellen.

 

 


Warning: Illegal string offset 'cookies' in /homepages/16/d294013263/htdocs/clickandbuilds/Fuballphilosoph/wp-includes/comment-template.php on line 2341

Leave your comment

<

%d Bloggern gefällt das: