Spanien seit Jahren in Finanzproblemen – wir wissen warum.

Macht Fußball noch Spaß …….
….fragt man sich, wenn man lesen muss was die Ärmsten der Armen, Christiano Ronaldo, Xabi Alonso oder auch Özil mit ihrem knappen Jahressalär anstellen um eventuell sich am Ende des Tages noch eine zusätzliche Bratwurst kaufen zu können. Klar es ist Weihnachten und wie im Falle des, am Hungertuch nagenden, Portugiesen, will die ausgetragene Samenspende sicherlich ein noch schöneres Weihnachtsgeschenk als im letzten Jahr. Da ist es halt schon einmal gut wenn der Papa seine Bildrechte für gutes Geld verhökert ( wer kauft sowas?) und mal 63 Mio oder noch mehr am Fiskus vorbei geschoben werden in irgendein Steuerparadies, was er sich vielleicht sogar von seinen Ersparnissen selbst kaufen könnte. Und das sind die Vorbilder für Kinder ? Letzten Medungen von Sport1.de hat der Schöngeist aus Portugal im Jahr 2015 „nur“ knappe 227 Mio €uro bekommen. Satte 23,5 Mio wurden davon in Spanien verdient, die restlichen ca 203,5 Mio € irgendwo außerhalb Spaniens, wo es anscheinend keine Finanzämter gibt. Der Al Capone der Neuzeit. Spanien scheint hier seine eigenen Gesetze zu machen was Steuern betrifft oder sehr lasch mit seinen geliebten Stars umzugehen. Messi wurde bereits verknackt und es folgen hoffentlich bald noch weitere. Schuld sind bei diesen Geschäften ja immer die Anderen, also Berater, wie in dem Fall Jorge Mendes, aber nie der arme, kleine Millionär dessen geistiges Niveau anscheinend nicht ausreicht sich zumindest ein klein bißchen um die eigenen Geldangelegenheiten zu kümmern. Und er hat ja auch keine Zeit muss immerhin 2 Std am Tag mit dem Ball im Training oder Spiel verbringen und ab und an mal einen Sponsorentermin wahrnehmen. Da wird dann einmal im Jahr ein schöner Betrag an irgendeine wohltätige Einrichtung überwiesen. Immer unter dem Deckmantel dass die „Spende“ nicht öffentlich gemacht werden soll, was ja dann doch mit Absicht geschieht um den Gönner dann in einem schönen Licht darzustellen. Diese Verlogenheit kotzt den Fan an und man muss für „Football Leaks“ dankbar sein, dass die schöne heile Fußballwelt doch nicht so ganz in Ordnung ist. Und man kann nur hoffen dass hier weitere Strafen verhängt werden – darf ruhig auch mal für länger sein und ohne Bewährung. Real Madrid scheint sich als Steuersparverein einen zweifelhaften Ruf zu erarbeiten. Vielleicht denkt einer mal dran, falls die Kleinen ein Trikot eines dieser „Superstars“ unterm Weihnachtsbaum haben möchte. Wenn ein neues Panini Album rauskommt für EM und WM rauskommt muss man sich auch einmal fragen warum 5 Bildchen 60 Cent kosten. Sicherlich auch zum Teil geschuldet weil Ronaldo für 1000 signierte Bildchen mit seinem Konterfei 163000,– € kassierte (Quelle -Sport1) Da hat man doch Spaß, oder ? (taa).


Warning: Illegal string offset 'cookies' in /homepages/16/d294013263/htdocs/clickandbuilds/Fuballphilosoph/wp-includes/comment-template.php on line 2341

Leave your comment

<

%d Bloggern gefällt das: