Tops und Flops – was regte uns auf – wer oder was überraschte uns positiv

Es  weihnachtet und wir ziehen eine erste Bilanz

Wer oder was ist uns aufgefallen, hat gefallen oder uns missfallen.

Da gibt es doch so einiges was in 16. Spieltagen in der Bundesliga und drum herum passieren kann und von daher die  Tops und Flops dieser fast abgelaufenen Hinrunde.

Die Gewinner bisher

Eintracht Frankfurt

Wow – als langjähriger Beobachter und Interessent muss man der Eintracht und den Verantwortlichen Respekt zollen. Fredi Bobic der bisher nur im Ausland Erfahrung in der Führungsetage sammeln durfte und Niko Kovac mit seinem Bruder und seinem Trainerstab hat aus der Eintracht ein Team gemacht die es durchaus drauf haben, eine absolute Überraschung zu schaffen und wieder international mitzuspielen. Vergebens wartete man auf die „launische Diva“ der letzten Jahre, als nach einem guten Spiel, 2 schlechte folgte. Kontinuität, Ausgeglichenheit und Teamgeist zeichnet die Eintracht in dieser Hinrunde aus – ein absoluter Erfolg.

TSG Hoffenheim

Tja – vielen mögen es nicht gerne hören aber was Hoffenheim nach eher schlechten Saisons in der Vergangenheit erreicht hat ist erwähnenswert. Noch immer ungeschlagen nach dem 16. Spieltag. Da kann in Europas Top-Ligen nur das Steuersparmodell Real Madrid mithalten.

Pep Guardiola

Was ? Pep ? der ist doch schon gar nicht mehr da – der ist doch jetzt in Manchester und erklärt den Honks von Oasis wie Fußball funktioniert?

Ja stimmt. Aber Bayern war konstanter und spielerisch besser unter dem Spanier. Nie hätte ich mir das gedacht, dass es soweit kommt aber es ist so. Bayern hatte in dieser Saison eine richtige Schwächephase, die es in 3 Jahren Pep nie gab. Neuer Trainer, neues System und, und und. Klar. Aber auch der Spanier war neu und hatte doch ne Bärenlast zu stemmen mit dem Triple Sieg unter Jupp Heynckes. Und diese Schwächephase der Bayern unter Ancelotti macht den Spanier zum Gewinner der abgelaufenen 16 Spieltagen. Was aber kaum die Titelflut bei den Bayern verringern wird, nur auf die Champions League werden sie auch unter Ancelotti warten müssen. Erst wenn Klopp aus Liverpool zu den Bayern kommt wird das was.

 

Serge Gnabry – Der Gewinner dieser bisherigen Saison. Sensationell wie er in Bremen spielt und trifft. Die Versicherung der Bremer. Nach der Verletzungsphase von Kruse und Pizarro übernahm Gnabry die Verantwortung und rettete für die Bremer entscheidende Punkte. Mit dem Auftritt bei Olympia und seiner Berufung ins Nationalteam spielt Gnabry eine unerwartete gute Hinrunde und ist schon jetzt der Aufsteiger in dieser Saison.

 

Die Verlierer

Darmstadt 98

Weil Darmstadt schon abgestiegen ist und sie wissen es auch schon. Saft- und kraftlos die Auftritte der Lilien in dieser Saison. Kein Kampf in Darmstadt und die Lilien ohne Kampf ist wie eine Stadionwurst ohne Senf – Es geht zwar aber schmeckt doch irgendwie nicht. Hoffen wir dass es nicht ebenso schnell wieder weiter nach unten geht, wie bei dem fulminanten Aufstieg in den letzten Jahren.

 

Julian Draxler

Was hat der Typ doch nur für ein schlechten Charakter. Ein Schande dass er weiterhin Nationalspieler ist. Er ist einer der Gründe warum Wolfsburg so schlecht da steht. Mit seinen ständigen selbst inszenierten Wechselgerüchten sind wir alle froh wenn er es endlich weit weit weg geschafft hat. Es scheint ja einen potentiellen Abnehmer mit PSG in Frankreich zu geben. Doch wie lange dauert es da? Nur eine Frage der Zeit bis es ihm dort auch nicht gefällt.

 

Die Schiedsrichter und die Zuschauer

Was waren das für Fehlentscheidungen die wir miterlebten durften in den vergangenen 16 Spielen. Schwalben, Abseitsentscheidungen, brutale Fouls und und und. Viel Trubel den Spieler und mittlerweile auch die Trainer auf dem grünen Rasen veranstalten. Hoffen wir dass der Videobeweis in strittigen Szenen zum Einsatz kommt um zumindest absichtlichen Betrügereien einen Riegel vorzuschieben. Wie oft sehen Szenen bei der Live-Betrachtung in der Slomo danach ganz anders aus. Eigentlich müssten man von jedem Spieler nach einer Elfmeterwürdigen Szene eine eidestattliche Versicherung abverlangen ob die Szene so war wie sie gewertet wurde. Denn bisher scheinen die Spieler da auch keine Ehrlichkeit, bei einer Befragung, an den Tag zu legen. Sicherlich das alte Sprichwort “ Es gleicht sich alles aus, am Ende der Saison“ mag hinkommen, trifft aber doch nicht immer zu. Ähnlich wie in der NFL oder beim Tennis sollte der Videobeweis kommen, auch wenn Real Madrid bei der Club-WM „durchwachsene Erfahrungen gemacht hat. Das Spiel hat sich mittlerweile so schnell entwickelt das dickliche Schiris mit einem Laufpensum vom Platz bis zur Stadionkneipe nicht mehr mithalten können. Technische Unterstützung wäre dringend notwendig. Und wer nach dem Spiel vor laufenden Kameras auch noch als Beteiligter blöde Aussagen trifft, sollte mindestens als Strafe eine Halbzeit im Fanblock der gegnerischen Ultras verbringen müssen. Beste Grüße an Daniel Brosinski von Mainz 05.

Was sind eure Tops und Flops der bisherigen 16 Spieltage ? Teilt euch mit, wir freuen uns.(taa).

 

 

 

Leave your comment

%d Bloggern gefällt das: