Wer darf gegen Nürnberg ran – wer muss nach Heidenheim.

Was wird das wieder für eine müde Veranstaltung am 34. Spieltag. Lediglich 2 Partien versprechen noch Spannung.

Nachdem die Meisterschaft schon nach dem Unentschieden der Dortmunder gegen  Schalke klar war geht es jetzt nur noch um den Abstieg. Wer muss neben Hannover in die 2. Liga und wer geht gegen den 1. FC Nürnberg in die Relegation.? Zu Saisonbeginn hätte niemand die  3 Kandidaten Eintracht Frankfurt, Werder Bremen und VfB Stuttgart hier unbedingt erwartet.

Aber es kommt immer anders als gedacht.

Dank einer konstant erstklassigen Torwartleistung von Lukas Hradecky, eines Stefan Aigner und einer überzeugenden und kämpferischen Mannschaftsleistung konnten die Eintracht die letzten 3 Spiele gewinnen. Die Frankfurter haben unter den Kovac-Brüdern ihre in Vergessenheit geratenen Stärke wieder gefunden und die beste Ausgangsposition für das Saisonfinale. Aber auch der Gegner Werder Bremen hat zum Ende mit einem 6:2 gegen den VfB Stuttgart Lebenssignale gesendet und gezeigt dass sie sich nicht kampflos ihrem Schicksal ergeben wollen.

Bleibt noch der VfB. Was ist das nur für eine Saison für die Schwaben. Der Wechsel von Alexander Zorniger zu dem immer lachenden Übungsleiter, Jürgen Kramny, brachte keine Veränderung in der Tabelle. Nun kommt es zum Showdown am Samstag beim VfL Wolfsburg. Der VfL hat schon nach dem Madrid – Hinspiel das Licht ausgemacht und sich auf die neue Saison eingestimmt. Ein kleiner Vorteil für die Stuttgarter gegenüber dem Fernduell in Bremen.? Nach dem mutlosen Auftritt zu Hause gegen Mainz eher nicht.

Wir werden es bald wissen.

One thought on “Wer darf gegen Nürnberg ran – wer muss nach Heidenheim.

Leave your comment

%d Bloggern gefällt das: